Vita

Katharina Schröter erhielt mit elf Jahren ihren ersten Flötenunterricht. Bereits sechs Jahre später erhielt sie studienvorbereitenden Unterricht bei Prof. Mirjam Nastasi (HfM Freiburg). Katharina Schröter war Bundespreisträgerin bei Jugend Musiziert und Förderpreisträngerin des Händel-Wettbewerbs, sowie erste Preisträgerin des internationalen Kammermusikwettbewerbs in Épinal.

Nach ihrem Abitur studierte sie bei Prof. Gaby Pas-van Riet und Britta Jacobs an der Hochschule für Musik Saar in Saarbrücken. Dank mehrerer Stipendien folgte ein Auslandsstudium in den USA bei Prof. Jeanne Baxtresser (Carnegie Mellon University Pittsburgh). Zurück in Deutschland schloss sie ihr Konzertreifestudium an der HfM Saarbrücken mit Auszeichnung ab.

 

Aufgrund außerordentlicher Studienleistungen wurde sie u.a. von der Richard-Wagner Stipendienstiftung, der Anna-Ruths-Stiftung, der Bruno-und-Elisabeth-Meindl-Stiftung und der DOMS Stiftung Basel gefördert. Bereits im Studium war Katharina Schröter für eine Spielzeit bei den Münchner Symphonikern angestellt. Seither spielt sie regelmäßig in professionellen Klangkörpern, u.a. dem Landestheater Eisenach, Südwestdeutschen Kammerorchester, Theater Ulm sowie im Pfalztheater Kaiserslautern.

Seit 2014 ist Katharina Schröter fest als Dozentin an der Stuttgarter Musikschule angestellt. Neben ihren pädagogischen Tätigkeiten liegt ihre große Leidenschaft im kammermusikalischen Bereich. Hier konnte sie u.a. bei den Festivals „two days and nights of new music“ in Odessa (Ukraine) sowie „Verfemte Musik“ in Schwerin überzeugen.